Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

Figurentheater: Futsch und fort Wo geht's bitte zu den Wolken?

14.10.2023 Beginn: 15:00

  • Theater
  • für Kinder & Familien
  • Dauer 1 Stunde 20 Minuten
  • Kosten: Kinder kostenlos, Erwachsene 3 Euro inkl. Museumsbesuch

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahre mit anschließendem Workshop

Zum Theaterstück
Es ist heiß, die Wolken ziehen vorbei und der blaue Himmel macht sich über den Köpfen unserer beiden Protagonistinnen breit. Die sind wie gewohnt beschäftigt, sich um ihren Garten zu kümmern und blicken oft und sehnsüchtig in den Himmel: Ein bisschen Regen wäre für die Pflanzen nicht schlecht. Und das schönste ist, dass bei Regen auch die Schnecken aus ihren Verstecken kommen und mit ihnen ist großer Spaß garantiert! Und wer Regen will, das wissen sie, braucht dafür Wolken.

So begeben sich die beiden auf Wolkenjagd und finden sich unverhofft auf einer phantastischen Entdeckungsreise innerhalb ihres Gartens wider. Hier entdecken sie ihre tierische Nachbarschaft. Da ist der nicht gut sehende Maulwurf, der sich in seinem hunderte von Metern verzweigten Tunnelsystem bewegt, ohne sich je zu verlaufen. Aus einer kleinen Raupe an den Brennnesseln entsteht langsam, aber nicht leise, ein großer Schmetterling. Die Sumpfschildkröte weiß genau, wo es zum idealen Ort für die Eiablage lang geht! Hier wartet eine niedliche Überraschung auf die beiden. Und der Waldkauz, der in der Nacht den Schlaf erheblich stört, führt noch ganz anderes im Schilde. Ist da etwa der entfernte Ruf eines Hirschs zu hören? Ja, ein Rothirsch macht sich mit seinem Röhren bemerkbar!

Verzückt von ihren neuen Bekanntschaften werden sie klatschnass überrascht: Ein Regenschauer ergießt sich über die beiden. Ach ja, ihre Wolken! Und mit dem Regen kommen die Schnecken aus ihren Verstecken und es wird spaßig.

Über den Workshop
Im anschließenden ca. einstündigen Workshop möchten wir das Erlebte in einem gestalterischen und spielerischen Raum fortführen und auf einer direkten und individuellen Ebene vertiefen. Gemeinsam bastelt jedes Kind für sich eine kleine, einfache Puppe in Form einer Raupe oder gestalten einen Schmetterling aus Papier.

Sie geben Anlass gemeinsam mit den Kindern weiter über die Vorgänge in der Natur zu sprechen. Mit den entstandenen Puppen kann abschließend gemeinsam gespielt und somit der Workshop und der Besuch der Theatergruppe beendet werden.

Im anschließenden Bastelworkshop kann mit den Puppenspielerinnen eine Puppe selbst gestaltet werden!

Das Figurentheater-Team
Die Geschwister Carmen und Julia B. Jung (Figurentheater) und Cèlia Legaz Soler (Körper-Figurentheater) haben sich 2015 im Theaterstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste (HMDK) Stuttgart kennengelernt. Seitdem machen sie zusammen Stücke für Erwachsene und Kinder.

Für Futsch & Fort haben sie mit diesen Künstlerinnen und Künstlern gearbeitet:
Julia B. Jung und Cèlia Legaz – Idee, Spiel und Figurenbau
Carmen Jung – Bühnenbild und Produktionsassistenz
Dora Cantero – Regie und Konzept
Joachim Fleischer – Lichtkonzept
Eric Bauer/Sven Götz – Musik
Emma Casadevall – Grafik
Venus Villa – Foto und Video
Ilona Jentschke – Deutsche Wildtier Stiftung, Naturbildung

Futsch & Fort ist eine Koproduktion von den Künstlerinnen jung & jung + cèl legaz und dem Figurentheater Osnabrück, unterstützt durch die Deutsche Wildtier Stiftung. Es wurde gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Dauer der Aufführung: 35 min
Anschließender Workshop: 45 min

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Stiftung Historische Museen Hamburg
Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg

Telefon +49 40 428 132 100
E-Mail info@mhg.shmh.de

U-Bahn 3 St. Pauli
Bus 112 Museum für Hamburgische Geschichte