Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

Vom Kabel zur Grube eine Geschichte der Kupferverarbeitung von Hamburg um die Welt (1866-1960er Jahre)

04.12.2023 Beginn: 19:00

Im Rahmen der Ausstellung Man and Mining im Museum der Arbeit
Vortrag für Erwachsene
Kosten: Eintritt frei
Krause
Krause

Kupfer ist Bestandteil vieler Alltagsgenstände und ein kritischer Rohstoff für die Industrie. Heute spielt Kupfer für sogenannte grüne Technologien und die Energiewende eine immer größere Rolle. Seit über 150 Jahren verarbeitet ein Hamburger Unternehmen Kupfervorrohstoffe aus aller Welt. Der Vortrag nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Firmengeschichte des Kupferkonzerns „Norddeutsche Affinerie“ (heute Aurubis) von exemplarischen Kupferminen bis zur Weiterverarbeitung im Hamburger Hafen. Dabei werden Schlaglichter auf Hamburg als Kupferstadt, die Geschichte der Arbeit im Unternehmen, globale Entwicklungen rund um Kupfer und Umweltkonflikte geworfen.

Referentin:
Lena Krause ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte an der Universität Freiburg und forscht zur Geschichte von Kupfer im Kontext globaler wirtschaftlicher Entwicklungen und Aspekten der Umweltgeschichte.

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg

Telefon +49 40 428 133 0
E-Mail info@mda.shmh.de

S-Bahn 1/ 11 Barmbek
U-Bahn 3 Barmbek