Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

Lesung: Das Blaue Kind EINE MUSIKALISCHE LESEIMPROVISATION

Einlass um 18:30
06.09.2023 Beginn: 19:00 Ende: 20:00

Buchvorstellung, Konzert für Erwachsene Dauer 1 Stunde
Kosten: Eintritt frei

RUBIN HENKEL / PIANO PEGGY KURKA / AUTORIN , VOCAL

Während Peggy Kurkas Arbeit am Text zu Ihrem ersten Buch DAS BLAUE KIND arbeitete, ließ sie sich von der Musik des jungen Berliner Pianisten und Komponisten Rubin Henkel inspirieren. In Ihrem Buch schreibt sie an Fäden ihres eigenen Erlebens. Sie beleuchtet ganz unterschiedliche Ebenen, die sich durch das Leben und Erleben struktureller Rassismen und Gewalt zu teilweise verstörenden Lebensrealitäten entwickelt haben. Dabei hinterfragt sie ganz unaufgeblasen und ruhig menschenverachtende Glaubensmuster und Werte.

Tag für Tag verbanden sich die Werke von Kurka und Henkel, ohne dass sie sich kannten :,,[…] Über fast 2 Jahre habe ich nur dieses Album angehört . Auch wenn ich im Studio gearbeitet habe, war sein Spiel immer bei mir […] .‘‘ Als die Autorin ihre Lesereise begann, wurde ihr schnell klar: ,, […]es ist zu still. Etwas Tragendes , das sonst immer da war, fehlte: Rubins Musik.“

Die beiden Künstler:innen aus vermeintlich unterschiedlichen Disziplinen trafen sich und stellte fest, dass ihre Rufe und ihr Ausdrücken sich ähnelten und etwas Neues erschufen. An diesem Abend im Altonaer Museum erleben sie Kurkas Texte über Henkels Musik. Dabei werden gesellschaftliche Themen, Schwachstellen des Miteinanders, politische Zusammenfassungen, Traurigkeit und Wut ausgesprochen, aber auch Hoffnung, Liebe, mutige Ungemütlichkeiten zum Klingen gebracht.

Die Veranstaltung ist gefördert und durchgeführt vom Programm 360°.

Fotos: Rubin Henkel und Peggy Kurka

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Stiftung Historische Museen Hamburg
Altonaer Museum
Museumstraße 23
22765 Hamburg

Telefon +49 40 428 135 0
E-Mail info@am.shmh.de

S-Bahn 1/3 nach Bahnhof Altona
Bus 112 nach Rathaus Altona

Portrait von Rubin Henkel
Portrait von Rubin Henkel
360° Fonds für KUlturen der neuen Stadtgesellschaft. Kulturstiftung des Bundes