Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

Salon Hamburg Internationales Treffen der Dekorationsmalerei

18.05.2024 Beginn: 10:00 Ende: 17:00

  • Vortrag
  • für Erwachsene
  • Dauer 7 Stunden
  • Kosten: Museumseintritt

Dekorationsmaler*innen aus der ganzen Welt zeigen live vor Ort ihre Techniken und präsentieren in einer umfangreichen Ausstellung zum Thema „Arbeit und Technik in Hamburg“ die Vielfalt dieses Kunsthandwerkes.

In heutiger Zeit spricht man gerne von Wandmalerei, Murals, Raumgestaltung, Wandgestaltung – ihren Ursprung hat all das in der Dekorationsmalerei – bis in die 1950er Jahre ein feststehender Begriff für Gestaltung im Malerhandwerk mit Schulen in ganz Europa. Die noch älteste bestehende ist das Institut Van der Kelen in Brüssel, der viele der heute agierenden Dekorationsmaler*innen entstammen, aber es gibt neuere kleinere, oft privat geführte Akademien z.B. in den Niederlande, Dänemark, Schweden, Italien, Frankreich, den USA und auch Deutschland.

Wie in vielen Bereichen ist die Qualität unterschiedlich und auch die Geschmäcker. Beim Salon sind all die internationalen Prägungen und Einflüsse zu sehen und es erwartet die Besucher*innen eine einzigartige Ausstellung im Erdgeschoss der alten Fabrik. Japan, die USA, Italien, Frankreich, England, Irland, die skandinavischen Länder, BeNeLux, Österreich oder auch Azerbeidjan – unterschiedlichste Techniken und Herangehensweisen – geprägt von Austausch, Reisen und der eigenen Kultur.

Die Organisatorin Friederike Schulz ist seit 1998 Mitglied des Salons. Als Gastgeberin für Ihr Land ist sie 2024 verantwortlich für die Ausstellung und die Veranstaltungen. Letzteres sind ein absolutes Highlight eines jeden Salons: Im 1. OG der Alten Fabrik wird vor Ort gemalt – hier entstehen live Kunstwerke bei denen die Besucher*innen die Entstehung mitverfolgen können. Marmor- und Holzimitation, Ornamente, Trompe-l´œil-Malerei, Wandbilder. Eine einmalige Gelegenheit den Könner*innen über die Schulter zu schauen und sich den ein oder anderen Trick abzugucken.

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg

Telefon +49 40 428 133 0
E-Mail info@mda.shmh.de

S-Bahn 1/ 11 Barmbek
U-Bahn 3 Barmbek