Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

"Einmal Hamburg – Chile und zurück, bitte!" Konzert zwischen den Genres mit Projektion historischer Fotografien

06.05.2023 Beginn: 18:00 Ende: 20:00

  • Konzert
  • für Erwachsene
  • Dauer 2 Stunden
  • Kosten: Eintritt frei

Von und mit Irmelin Sloman – Gesang und Moderation (Urenkelin des Chilehaus-Bauherrn) begleitet von Thomas Palm – am Klavier.

 

Was hat die “Peking” mit dem Chilehaus zu tun?

Lassen Sie sich in die Zeit der Salpeterfahrt entführen. Erleben Sie eine Kap Horn Umseglung, das Leben der Salpeterarbeiter in der chilenischen Atacama Wüste, die Bedingungen der Seeleute an Bord der Großsegler und tauchen Sie ein in das Hafenmilieu.

Schnuppern Sie den Zeitgeist der Epoche aus den verschiedensten Perspektiven und erfahren Sie etwas über die Vorgeschichte des Chilehauses, das mit Gewinnen aus Salpeterimport finanziert wurde.

Vor zwei Jahren wurde das verschollene Archiv der Familie Sloman wiederentdeckt. Dieses historische Fotomaterial wird hier erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert – in Kombination mit Musik aller Genres aus dieser Zeit.

 

Am 06.05.2023 im Rahmen des Hafengeburtstags
18 Uhr bis ca. 20 Uhr mit Pause

 

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Stiftung Historische Museen Hamburg
Deutsches Hafenmuseum (im Aufbau)
Kopfbau des Schuppens 50A
Australiastraße
20457 Hamburg

Telefon +49 40 428 137 130
E-Mail info@deham.shmh.de

S-Bahn 3 / 31 bis Veddel (BallinStadt)
Bus 256 bis Hafenmuseum