Direkt zum Inhalt wechseln

Stubenschild der Bruderschaft der fremden Maurergesellen 1803

Stubenschild der Bruderschaft der fremden Maurergesellen, 1803

Nach ihrer Lehre gingen Maurergesellen auf Wanderschaft und traten einer Bruderschaft bei, die sie in fremden Städten unterstützte. In Hamburg finanzierten sie ein neues Stubenschild, das mit zwei Nixen und Werkzeugen der Maurer verziert ist. Es hing in der Gesellenstube des Amtshauses.