Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

Nachtwandeln im und um das Deutsche Hafenmuseum

05.07.2024 Beginn: 22:00

  • Führung
  • für Erwachsene
  • Kosten: Pay what you want
SHMH / Matthias Plander
SHMH / Matthias Plander

Im Hamburger Hafen ist 24/7 was los. Die Lichter der Kräne und Schiffe leuchten die ganze Nacht, oft weht der Wind die Geräusche auch bei Dunkelheit über die Elbe. Bedeutet dies, dass es im Hafen keinen Unterschied zwischen Tag und Nacht, zwischen Helligkeit und Dunkelheit gibt? Auf ihrem performativen Soundspaziergang “nachtwandeln“ laden Esther Pilkington und Manuel Scuzzo dazu ein, gemeinsam dem Übergang zwischen Tag und Nacht zu lauschen. Was ändert sich in der Stadt und im Hafen, wenn es dunkel wird? Wie klingt die Nacht, auch wenn niemand das Licht ausmacht? Was erzählen die nächtlichen Hafen-Sounds, und ist es auch mal still? Zusammen tauchen wir ein in den Hamburger Hafen bei Nacht und seine visuellen und akustischen Phänomene nach Sonnenuntergang.

„Nachtwandeln“ wurde 2023 erstmals für den Stadtteil Bahrenfeld entwickelt. Auf Einladung des Deutschen Hafenmuseums (im Aufbau) präsentieren Pilkington und Scuzzo nun eine Version ihres nächtlichen Wahrnehmungsspazierganges für den Hamburger Hafen.

Esther Pilkington ist Performancemacherin und -forscherin. Manuel Scuzzo ist Klangforscher und Musiker. Beide leben und arbeiten in Hamburg. Für „nachtwandeln“ haben sie ihr gemeinsames Interesse an der Nacht mit dem Spazierengehen verbinden können, das beide bereits seit Jahren (bisher getrennt voneinander) als künstlerische Praxis verfolgen.

 

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Stiftung Historische Museen Hamburg
Deutsches Hafenmuseum (im Aufbau)
Kopfbau des Schuppens 50A
Australiastraße
20457 Hamburg

Telefon +49 40 428 137 130
E-Mail info@deham.shmh.de

S-Bahn 3 / 31 bis Veddel (BallinStadt)
Bus 256 bis Hafenmuseum