Zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt wechseln

Eine Stadt als Leinwand Fotoworkshop mit dem Fotografen André Lützen

09.06.2023 - 11.06.2023

Im Rahmen der Ausstellung EINE STADT WIRD BUNT im Museum für Hamburgische Geschichte
  • Workshop
  • für Erwachsene
  • Dauer 2 Tage
  • Kosten: 300,00 € / 270,00 € erm.

Graffitis, Tags und Street Art prägen mehr und mehr das Bild der Stadt. Die Schriftzüge und Bilder, ob gesprayt, geschrieben oder gekleistert, sind als Nachrichten im öffentlichen Raum präsent. Sie können als Provokation, kritische Stimme, politische Aussage oder Liebeserklärung gelesen werden und tauchen über Nacht auf. Es sind Aussagen zu unserer Gegenwart an ungewöhnlichen oder hoch frequentierten Orten.

Anlässlich der Ausstellung „EINE STADT WIRD BUNT. Hamburg Graffiti History 1980-1999“ im Museum für Hamburgische Geschichte und SARAH MORRIS – ALL SYSTEMS FAIL in den Deichtorhallen Hamburg, begeben sich die Teilnehmer*innen des Fotografie-Workshops auf Spuren- und Nachrichtensuche durch die Stadt. Im Fokus steht dabei nicht nur das Graffiti, die Tags oder die Street Art, sondern auch welcher Ort  dafür ausgewählt wurde und wie sich in den entstehenden Fotos dieser Zusammenhang zeigen lässt.

Der Fotograf André Lützen unterstützt die Teilnehmer*innen bei den eigenen Fotografien und bespricht die Werke abschließend.

Der Workshop ist eine Kooperation des Museum für Hamburgische Geschichte und der Deichtorhallen Hamburg.

 

Anmeldung per Mail an kunstvermittlung@deichtorhallen.de

 

Die Veranstaltung findet in folgenden Sprachen statt

  • Deutsch

Treffpunkt

Treffpunkt Freitag: Kursbeginn und Einführung im Seminarraum Halle für Aktuelle Kunst, Deichtorhallen Hamburg, Deichtorstraße 1


Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung